30. August 2017

Übergabe eines ix35 FCEV an Firma Messer Austria

 Übergabe eines ix35 FCEV an Firma Messer Austria

Ein weiterer Hyundai ix35 FCEV wurde an einen zufriedenen Firmenkunden übergeben. Die Firma Messer Austria GmbH hat ihren Fuhrpark nun um das erste, in Serie produzierte Wasserstoff-Elektrofahrzeug erweitert. Der Hyundai ix35 FCEV mit einer rein elektrischen Reichweite von bis zu 594 km, einem CO2 Ausstoß von 0 g/km und einer Leistung von 136 PS, konnte die Firma Messer Austria überzeugen.
 
Die Aktivitäten von Messer Austria reichen vom Betrieb der Luftzerlegungsanlagen über die Lagerung und den Transport der Gase per Rohrleitung, Tankwagen oder Flaschensystem bis zur Gaserzeugung vor Ort. Das äußerst hohe Maß an Zufriedenheit und Loyalität der Kunden führt Dipl. Vw Matthias L. Kuhn, Messer Austria Geschäftsführer, vor allem auf den heraus-ragenden Service aller 180 Mitarbeiter seines Unternehmens zurück: „Unser oberstes Prinzip lautet Kundenorientierung. Und das soll auch in Zukunft so bleiben.“ Das österreichische Traditionsunternehmen stellt sich auch den Herausforderungen der Zukunft, unter anderem mit einer 300-Bar-Technologie und der Digitalisierung der Produktionsprozesse.
 
Bei der Übergabe wurde die Hyundai Import GmbH durch Herrn Mag. Roland Punzengruber (Geschäftsführer) und Herrn Komm.-Rat. Michael Heilmann (Fleet Director) vertreten. Seitens der Firma Messer Austria GmbH übernahmen Herr Dipl. Vw Matthias L. Kuhn (Geschäftsführer) und Frau Bettina Schnittler (Leitung Einkauf) den neuen Hyundai ix35 FCEV. Die Anschaffung weiterer Hyundai Modelle mit Alternativantrieb ist geplant.