Hauptnavigation überspringen
10. August 2021

Hyundai Podcast, Episode 10 „How Hyundai Motor is making mobility cleaner“

Hyundai Podcast, Episode 10 „How Hyundai Motor is making mobility cleaner“

Hyundai hat die zehnte Folge seines Podcasts „Are We There Yet?“ veröffentlicht. In "How Hyundai Motor is making mobility cleaner " lädt Gastgeberin Suzi Perry den Schweizer Forscher, Umweltschützer und Hyundai-Markenbotschafter Bertrand Piccard ein, über saubere Mobilität zu sprechen und darüber, was Hyundai zur Gestaltung einer emissionsfreien Zukunft beiträgt.

Piccard erzählt von Hyundais Engagement, ein Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen zu werden. Hyundai stellt nicht mehr nur Autos her - das Unternehmen investiert in Technologien für saubere Mobilität. Piccard spricht über Hyundais Wasserstoff-Brennstoffzellen-Business-Case in der Schweiz, darüber, dass er die erste Person war, die Hyundais vollelektrisches Kompakt-CUV IONIQ 5 in Europa fuhr, und darüber, wie Hyundais Elektro-Tourenwagen VELOSTER N ETCR einen sauberen Wendepunkt im Motorsport darstellt.

Die zehnte Episode von Are We There Yet? ist jetzt live und wie immer für Hörer auf Spotify, Apple, Google, Podcasts, Stitcher, Acast und anderen Podcast-Streaming-Plattformen verfügbar, sowie unter https://youtu.be/_lpIP7igiw8.

Über Bertrand Piccard
Bertrand Piccard ist ein renommierter Pionier, der für innovative Mobilitätslösungen steht. Der Wissenschaftler, Psychiater, Aeronaut, Erfinder und Entdecker war der erste Mensch, der die Welt in einem Ballon umrundet hat. Im Jahr 2016 umrundete er erneut den Globus, diesmal mit einem revolutionären Solarflugzeug namens Solar Impulse. Im Jahr 2019 brach er den Weltrekord für die längste Strecke, die in einem Brennstoffzellenfahrzeug zurückgelegt wurde, indem er mit einem Hyundai NEXO 778 Kilometer quer durch Frankreich fuhr und auf dem Weg dorthin mehrere prominente Persönlichkeiten traf. Als engagierter Verfechter der Öko-Mobilität gründete er die Stiftung Solar Impulse, um innovative, umweltfreundliche Lösungen für verschiedene Herausforderungen unserer Zeit zu fördern.

Über die Stiftung Solar Impulse
Die Stiftung Solar Impulse wurde 2003 von Bertrand Piccard und André Borschberg in Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne gegründet und ist eine gemeinnützige Umweltorganisation. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, 1.000 Lösungen zu finden, die "ökologische Herausforderungen angehen und gleichzeitig wirtschaftliches Wachstum ermöglichen".

Share