Hauptnavigation überspringen
9. September 2021

Hyundai und Motional stellen das IONIQ 5 Robotaxi vor

Hyundai und Motional stellen das IONIQ 5 Robotaxi vor

 

  • Das vollelektrische Robotaxi auf Basis des IONIQ 5 ist das erste kommerzielle Fahrzeug von Motional und wird ab 2023 eingesetzt
  • Das Fahrzeug ist das Produkt einer beispiellosen Expertise und Partnerschaft zwischen Motional und der Hyundai Motor Group

Heute stellen Motional, ein weltweit führender Anbieter autonomer Technologie und die Hyundai Motor Group das auf dem IONIQ 5 basierende Robotaxi (im Folgenden als IONIQ 5 Robotaxi bezeichnet) vor.

Das Robotaxi IONIQ 5 basiert auf dem vollelektrischen Hyundai IONIQ 5, der zu Beginn dieses Jahres mit hoher Resonanz am Markt lanciert wurde. Er ist ein autonomes Fahrzeug der SAE-Stufe 4, das sicher ohne Fahrer fahren kann. Es ist ein emissionsfreies Robotaxi und repräsentiert die Konvergenz der beiden transformativsten Technologien in der Mobilität: Elektrifizierung und autonomes Fahren. Die Synergien dieser Technologien können den Verkehr intelligenter, sicherer und nachhaltiger machen.

Das IONIQ 5 Robotaxi ist auch das erste kommerzielle Fahrzeug von Motional und stellt einen wichtigen Meilenstein in der Roadmap des Unternehmens dar. Motional wird im Rahmen einer Partnerschaft mit Lyft (in Nordamerika ein direkter Mitbewerber von Uber) im Jahr 2023 damit beginnen, Fahrgäste mit dem IONIQ 5-Robotaxi zu befördern.

IONIQ 5 Robotaxi
Das Robotaxi IONIQ 5 zeichnet sich durch ein technologieorientiertes Design aus, das die Innovation hinter dem autonomen Betrieb unterstreicht. Die Sensoren des Fahrzeugs sind an der gesamten Karosserie gut sichtbar angebracht, wodurch sich das Robotaxi leicht von den herkömmlich, von Menschenhand gesteuerten Fahrzeugen unterscheiden lässt. Das Robotaxi verfügt über mehr als 30 Sensoren - eine Kombination aus Kameras, Radar und Lidar* -, die eine robuste 360-Grad-Wahrnehmung, hochauflösende Bilder und die Erkennung von Objekten mit extrem großer Reichweite für einen sicheren autonomen Betrieb in unterschiedlichen Fahrumgebungen ermöglichen. Das Robotaxi wird mit der bewährten autonomen Technologie von Motional ausgestattet. Diese fortschrittlichen Lernsysteme umfassen als Grundlage jahrzehntelang gesammelte Daten aus der realen Welt, die das Fahrzeug in die Lage versetzen, anspruchsvolle und komplexe Fahrsituationen sicher zu bewältigen.
*= Lidar, ist eine dem Radar verwandte Methode zur optischen Abstands- und Geschwindigkeitsmessung sowie zur Fernmessung atmosphärischer Parameter. Es ist eine Form des dreidimensionalen Laserscanning. Statt der Radiowellen wie beim Radar werden Laserstrahlen verwendet.

Der Innenraum des IONIQ 5 Robotaxi basiert auf der Electric Global Modular Platform (E-GMP), der speziellen Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) der Hyundai Motor Group. Sie bietet den Fahrgästen während der autonomen Fahrt einen geräumigen, komfortablen Innenraum zum Arbeiten, Entspannen oder für soziale Kontakte. Das IONIQ 5 Robotaxi wird auch eine Reihe von Schnittstellen aufweisen, die es den Fahrgästen ermöglichen, während der Fahrt intuitiv mit dem Fahrzeug zu interagieren, z. B. indem sie das Robotaxi anweisen, einen zusätzlichen Halt einzulegen. Daraus resultierend ergibt sich ein neuer Standard für autonomes Fahren.

Die Entwicklung des Fahrzeugs
Das vollständig autonome Robotaxi IONIQ 5 wurde in Zusammenarbeit mit Motional und der Hyundai Motor Group entwickelt. Die beiden Unternehmen arbeiteten während der gesamten Entwicklung Hand in Hand, wobei jedes Unternehmen entscheidende Fachkenntnisse einbrachte: Motional bei der autonomen Technologie und Hyundai bei den Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und der globalen Fahrzeugproduktion.

Das Endergebnis ist eine nahtlose Integration zwischen dem Gehirn und der Karosserie des Fahrzeugs, wobei die Hardware und die Autonomie für einen hochmodernen, sicheren und fahrerlosen Betrieb synchronisiert sind. Das Robotaxi IONIQ 5 basiert auf der E-GMP von Hyundai, die ultraschnelles Laden und hohe Reichweiten ermöglicht und so die maximale Auslastung der Robotaxi-Flotte von Motional gewährleistet. Das Robotaxi IONIQ 5 verfügt außerdem über die fortschrittliche Sicherheit und Zuverlässigkeit und ist global skalierbar, was das Robotaxi einzigartig für eine kosteneffiziente Kommerzialisierung macht.

"Dieses Robotaxi repräsentiert Motional's Vision einer fahrerlosen Zukunft, die Wirklichkeit wird. Durch unsere strategische Partnerschaft mit der Hyundai Motor Group und Aptiv (Automobilzulieferer), verfügen wir über ein beispielloses Know-how in den Bereichen Automotive und Software für unseren gesamten Fahrzeugentwicklungsprozess. Diese enge Zusammenarbeit ermöglicht es uns, ein Robotaxi herzustellen, das sowohl äußerst sicher und zuverlässig als auch kostenoptimiert für die globale Produktion ist. Wir konzentrieren uns auf die Massenvermarktung, und das Robotaxi IONIQ 5 ist dafür gebaut." 
Motional Präsident und CEO Karl Iagnemma

Der Schwerpunkt, von Motional und der Hyundai Motor Group auf Sicherheit und Komfort für die Passagiere ist im gesamten Fahrzeug sichtbar. Es gibt Sicherheitsredundanzen in allen Funktionen wie Navigation, Lenkung, Bremsen und Stromversorgung, um jederzeit eine sichere und reibungslose Fahrt zu gewährleisten. Motional wird auch in der Lage sein, den IONIQ 5 Robotaxis Remote Vehicle Assistance (RVA) zur Verfügung zu stellen, falls sie auf ein ungewöhnliches Straßenszenario stoßen, wie z. B. Straßenbauarbeiten oder Überschwemmungen. In einem solchen Fall könnte sich ein Motional-Mitarbeiter sofort mit dem Fahrzeug verbinden und es umleiten.

"Hyundai hat den IONIQ 5, ein batterieelektrisches Fahrzeug, das auf einer eigenen EV-Plattform basiert, zu einer Plattform für vollständig autonome Fahrzeuge weiterentwickelt. Für das Robotaxi auf Basis des IONIQ 5 haben wir verschiedene Redundanzsysteme sowie eine Reihe wichtiger Technologien eingesetzt, um die Sicherheit und den Komfort der Fahrgäste zu gewährleisten. Durch die erfolgreiche Integration des IONIQ 5-Robotaxis der Hyundai Motor Group mit der autonomen Fahrtechnologie von Motional sind wir stolz darauf, einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Kommerzialisierung unseres Robotaxis erreicht zu haben."
Woongjun Jang, Leiter des Autonomous Driving Center der Hyundai Motor Group.

Führend bei kommerziellen Robotaxi-Diensten
Motional wurde im März 2020 als Joint Venture für autonomes Fahren zwischen der Hyundai Motor Group, einem der weltweit größten Fahrzeughersteller, der intelligente Mobilitätslösungen anbietet, und Aptiv, einem weltweit führenden Anbieter industrieller Technologien für fortschrittliche Sicherheit, Elektrifizierung und Fahrzeugkonnektivität, gegründet. Motional wurde gegründet, um die Entwicklung und Kommerzialisierung der leistungsstärksten und sichersten autonomen Fahrzeuge der Welt voranzutreiben.

Das Team von Motional verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der fahrerlosen Technologie und über unübertroffene Erfahrungen beim Betrieb kommerzieller Robotaxi-Dienste. Das Unternehmen hat mit seinem selbstfahrenden Service im Lyft-Netzwerk in Las Vegas Hunderttausende von Kunden befördert, verfügt über die weltweit größte öffentliche Robotaxi-Flotte und ist das einzige Unternehmen der Branche, das mit zwei großen Ride-Hailing-Unternehmen zusammenarbeitet: Lyft und Via. Mit dieser unschätzbaren Erfahrung geht Motional in die nächste Phase seiner kommerziellen Roadmap, wenn es ab 2023 einen vollständig fahrerlosen Service im Lyft-Netzwerk einführt. Die IONIQ 5 Robotaxis werden in mehreren US-Märkten zum Einsatz kommen, einen Wendepunkt für die fahrerlose Technologie markieren und den Grundstein dafür legen, dass Robotaxis weltweit zur Realität wird.

Motional und die Hyundai Motor Group werden das IONIQ 5 Robotaxi auf der IAA in München vom 7. bis 12. September zum ersten Mal öffentlich vorstellen. Die Gruppe freut sich darauf, während der Messe mehr über ihr Exponat zu verlautbaren.

Über Motional
Motional ist ein Unternehmen für autonome Technologie, das selbstfahrende Fahrzeuge zu einer sicheren, zuverlässigen und zugänglichen Realität macht. Das Team von Motional hat einige der größten Fortschritte der Branche vorangetrieben, darunter die erste vollautonome Überlandfahrt in den USA, den Start des weltweit ersten Robotaxis und den Betrieb der weltweit größten öffentlichen Robotaxi-Flotte, die bereits über 100.000 öffentliche Fahrten durchgeführt hat. 

Motional hat seinen Hauptsitz in Boston und unterhält Niederlassungen in den USA und Asien. Weitere Informationen finden Sie unter www.Motional.com und folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn, Facebook, Instagram und YouTube.

Share