Hauptnavigation überspringen
2. September 2020

Hyundai veröffentlicht die neue KONA N-Line

Hyundai veröffentlicht die neue KONA N-Line
  • Der neue Hyundai Kona verfügt über ein modernes, raffiniertes Design und wird erstmals in der sportlichen N Line Ausstattung erhältlich sein
  • Update der Motorenpalette: 1.6 T-GDI mit Leistungssteigerung und 1.0 T-GDI mit Doppelkupplungsgetriebe
  • Verfügbarkeit der 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie
  • Kombinationsmöglichkeit des im B-SUV Segment raren Allradantriebs mit den 1.6 T-GDi und 1.6 CRDi Motoren
  • Aufwertungen haben auch die Konnektivitäts- und Komfortfunktionen, einschließlich der neuesten Hyundai Bluelink-Technologie und die Sicherheitsfeatures erhalten
  • Digitale Armaturen und Navigationssystem im 10.25 Zoll Format

Der neue Hyundai Kona wurde noch weiter an die Bedürfnisse der europäischen Kunden angepasst. Ein Design-Update verleiht ihm ein dynamisches neues Aussehen und erstmals wird der Kona auch als sportliche N Line Variante erhältlich sein. Eine optimierte Motorenpalette bietet sowohl sportliche als auch umweltfreundliche Optionen. Optimierte Konnektivitäts- und Komfortfunktionen sorgen für ein noch komfortableres Fahrerlebnis.

Der Hyundai Kona schreibt seit seiner Einführung im Jahr 2017 europaweit eine Erfolgsgeschichte für Hyundai und weist einen schnell wachsenden Marktanteil auf. Innerhalb von nur drei Jahren wurde das kompakte SUV zu einem der beliebtesten Modelle von Hyundai in Europa. Seit seiner Einführung wurden mehr als 228.000 Einheiten verkauft. Als Gewinner des iF Design Award 2018, des Red Dot Award 2018, des IDEA Design Award 2018 wurde er von Kunden und Fachleuten gleichermaßen gelobt.

Das B-SUV spielt auch eine Schlüsselrolle in der Elektrifizierungsstrategie von Hyundai und kombiniert elektrifizierte Antriebe mit einem eleganten, kompakten SUV-Karosseriekonzept. Der Kona ist das erste SUV von Hyundai, dass mit einer Reihe elektrifizierter Antriebe erhältlich ist, darunter eine Hybrid- und eine vollelektrische Version. Nun erweitert Hyundai die Elektrifizierung des Kona durch die Einführung der 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie für Diesel- und Benzinmotoren.

„Kunden fordern mehr SUVs und elektrifizierte Lösungen - Hyundai reagiert mit einer Kombination aus beidem. Als eines unserer beliebtesten Modelle hat der Kona in den letzten Jahren eine Schlüsselrolle für den Erfolg von Hyundai in Europa gespielt “, sagt Andreas-Christoph Hofmann, Vice President Marketing & Product von Hyundai Motor Europe. „Deshalb ist es uns ein Anliegen, dieses Modell kontinuierlich zu verbessern, damit wir unseren Kunden weiterhin das bestmögliche Produkt liefern können.“

Kona N Line zeichnet sich durch ein sportliches und progressives Design aus
Mit der neuesten Produktoptimierung wird der Kona zum ersten Mal als N Line erhältlich sein, die Spaß am Fahren mit einem emotionalen und sportlichen Erscheinungsbild kombiniert. Diese Ausstattungsvariante zeichnet sich durch eine sportliche Front- und Heckpartie, passenden neuen Außenfarben und einem speziellen Felgendesign aus.

Die Front des Kona N Line zeigt neue, dynamische Elemente. Stoßfänger und Radkastenverkleidung sind in Wagenfarbe lackiert und bilden so eine Einheit. Anstelle des robusten Unterfahrschutzes verfügt die N Line über eine charakteristische aerodynamische Lippe im N-Stil mit tiefliegenden Eckflossen, die das Fahrzeug optisch seinem Einsatzgebiet der Straße näherbringen. In der gelungenen Seitenansicht werden die in Wagenfarbe gehaltenen Verkleidungen durch das spezielle 18-Zoll-Leichtmetallfelgendesign ergänzt.

Das Heck vervollständigt das dynamische und emotionale Design des Kona N Line. Der hintere Stoßfänger verfügt über einen zentralen aerodynamischen Diffusor, sowie eine Doppelrohrauspuffanlage. Die Stoßfänger-Verkleidung mit scharf gezeichneten Linien und N-förmige Lamellen trägt zur Dynamik des Fahrzeugs bei.

Der Innenraum ist jetzt mit einem speziellen N Line-Farbpaket in Schwarz mit Sitzen aus Stoff, Leder oder Alcantara erhältlich. Darüber hinaus tragen die markanten roten Nähte, die Sportpedale aus Aluminium und das N-Logo am Gangwahlhebel und auf den Sitzen zu einem sportlicheren Erscheinungsbild bei.

Raffinierte und moderne Design-Upgrades für den neuen Kona
Der Hyundai Kona ist zu einem veritablen Mitspieler in seinem Segment geworden, mit einem mutigen, fortschrittlichen Design und einer eigenständigen Persönlichkeit. Design-Updates im Front- und Heckbereich verleihen dem Kona ein noch raffinierteres, modernes Aussehen, ohne dabei seine ausdrucksstarke Signatur zu verlieren.

Die markante neue Front zeichnet sich durch einen sportlichen Look und auffällige Designelemente aus. Die langgestreckte Motorhaube endet elegant über dem Kühlergrill und verleiht ihr dadurch mehr Breite und Weitläufigkeit. Dieser Effekt wird durch die weit nach außen gezogenen, schmal ausgeführten LED-Tagfahrlichter noch verstärkt.

Die Stoßfänger-Verkleidungen gehen nahtlos in die Radkastenverkleidungen über und bilden einen auffallenden und robusten Schutz in einem Kontrastmaterial.

Der Unterfahrschutz umfasst den unteren Lufteinlass und ergänzt optisch die Form des oberen Lüftungsgitters. In die Stoßfängerecken sind vertikal ausgerichtete aerodynamische Einlässe integriert, die zur Verbesserung des Luftstroms beitragen.

Das Heck zeigt neue Rückleuchten in einer horizontal gestreckten Form. Diese spiegeln die einzigartige Identität der Kona Scheinwerfer wieder. Der hintere Stoßfänger, der auch dem Konzept der Front und der Seitenbeplankung folgt, ist ebenfalls aus einem Kontrastmaterial gefertigt.

Darüber hinaus verfügt der überarbeitete Kona über ein aktualisiertes 17- und 18-Zoll-Felgendesign.

In seinen Abmessungen ist der neue Kona im Vergleich zu seinem Vorgänger um 40 mm gewachsen, was ihm ein schlankeres und dynamischeres Aussehen verleiht.

Der neue Kona wird, zusätzlich zu den fünf bekannten Farben, in fünf neuen Außenfarben verfügbar sein, darunter Surfy Blue, Dive in Jeju, Ignite Flame, Cyber ​​Grey und Misty Jungle. Jede Farbe kann mit einem Kontrastdach in Phantom Black kombiniert werden, auch die Außenspiegelgehäuse sind dann in dieser Farbe lackiert. Dies unterstützt sein sportliches und schlankeres Erscheinungsbild und erweitert den Individualisierungsgrad.

10 Außenfarben

  • Ignite Flame [NEU]
  • Cyber Gray [NEU]
  • Surfy Blue [NEU]
  • Dive in Jeju [NEU]
  • Misty Jungle [NEU]
  • Phantom Black
  • Chalk White
  • Dark Knight
  • Pulse Red
  • Galactic Gray

Aktualisierungen des Innendesigns
Bei der Gestaltung des neuen Innenraums wurde auf Modernität und Progressivität gesetzt. Der raffinierte Innenraum entspricht dem äußeren Erscheinungsbild. Im Zusammenspiel mit signifikanten technologischen Verbesserungen wird dem Innenraum ein neues Maß an wahrnehmbarer Qualität verliehen.

Die neue Mittelkonsole wurde von der Instrumententafel getrennt, um das horizontale Layout zu betonen. Das Armaturenbrett wirkt breit und luftig, um eine großzügige, geräumige Atmosphäre zu schaffen. Als Reaktion auf Kundenanfragen wurde eine elektrische Feststellbremse als neues Feature mit eingebettet. Die neue Ambientebeleuchtung beleuchtet die Getränkehalter vorne in der Mittelkonsole sowie den Fußraum und unterstreicht dadurch den Lifestyle-Charakter des Fahrzeugs. Einfassungen der Lautsprecher und der Lüftungsauslässe in Aluminium-Finish fördern den Qualitätsanspruch und sorgen für ein höheres Maß an Raffinesse.

Das neue Interieur des Hyundai Kona wird durch neue Farben und Materialien vervollständigt. Zu den neuen Sitzbezugs-Varianten gehören Stoffsitze mit schwarzer und grauer Prägung sowie perforierte Ledersitze in Schwarz, Beige oder Khaki.

Farbpakete:

  • Zweifarbiges Hellbeige (Leder) [NEU]
  • Khaki (Leder) [NEU]

Konnektivität & Technologie
Der neue Kona befindet sich, das Kapitel Konnektivität und Technologie betreffend, am Puls der Zeit. Neu sind digitale Armaturen mit einem 10.25-Zoll TFT-Bildschirm. Darüber hinaus verfügt der neue Kona über einen 10.25-Zoll-Farbbildschirm für das optionale Navigationssystem, der ebenso neue Konnektivitätsfunktionen mit sich bringt. Der neue Bildschirm verfügt außerdem über eine Split-Screen-Funktion und die Möglichkeit mehrerer Bluetooth-Verbindungen. Darüber hinaus wird das neueste Bluelink-Update mitgeliefert, mit Last Mile Navigation, Connected Routing, Live-Parkinformationen und vielem mehr. Hyundai Kunden können so ein personalisiertes Benutzerprofil anlegen, das dann in weiterer Folge auch auf andere Hyundai-Fahrzeuge übertragen werden kann. Die „Last Mile Navigation“ hilft, die Reise zu ihrem endgültigen Ziel auch nach dem Parken des Autos unter zur Hilfenahme von Google Maps fortzusetzen. Connected Routing ist das Cloud basierte Navigationssystem von Hyundai. Live-Parkinformationen bieten Benutzern Echtzeitinformationen zu Standort und Preis der in der Nähe verfügbaren Parkplätze.

Der neue Kona ist nun standardmäßig mit einem 8 Zoll Audiosystem, inkl. DAB-Radio ausgestattet inklusive Android Auto und Apple Car Play.

Erweiterte Sicherheitssysteme
Der neue Kona wurde zusätzlich mit einer Reihe von Sicherheits- und Fahrassistenzfunktionen ausgestattet, um noch mehr Sicherheit zu gewährleisten.

Der Adaptive Tempomat (inkl. Abstandsregelung, SCC) wurde um die Stop-and-Go-Funktion erweitert. Der in Kombination mit dem Doppelkupplungsgetriebe (DCT) erhältliche Toter-Winkel-Assistent (BCA) wurde ebenfalls verbessert und bietet eine automatische Bremsfunktion, um eine Kollision zu verhindern, wenn ein anderes Fahrzeug im toten Winkel erkannt wird und der Fahrer versucht, die Spur wechseln.

Eine neue Funktion dieses Modells ist der Leading Vehicle Departure Alert (LVDA), der den Fahrer benachrichtigt, wenn er nicht schnell genug reagiert, sobald sich das vorausfahrende Fahrzeug in Bewegung setzt.

Der Spurfolgeassistent (LFA), hält das Fahrzeug durch aktiven Lenkeingriff in der Fahrspurmitte.

Eine weitere verbesserte Funktion ist der Notbremsassistent (FCA) mit Fußgänger- und neuer, optionaler Radfahrererkennung. Der optionale Notbremsassistent verwendet zusätzlich zu einer Kamera den vorderen Radarsensor, um Kollisionsgefahren besser zu erkennen. Dieser Sensor stellt sicher, dass das System auch bei schlechten Wetterbedingungen funktioniert. Wenn das System eine mögliche Kollision erkennt und der Fahrer nicht rechtzeitig reagiert, werden eine Bremsung automatisch eingeleitet. Eine weitere Verbesserung ist der jetzt serienmäßige kamerabasierte Notbremsassistent inklusive Fußgängererkennung.

Der Querverkehrs-Assistent hinten (RCCA) in Kombination mit dem Doppelkupplungsgetriebestellt eine Optimierung des vorhandenen Systems dar, verhindert eine Kollision beim Rückwärtsfahren, indem er zusätzlich zum bis jetzt verfügbaren Warnsystem nun auch eine Bremsfunktion enthält.

Ein weiteres einzigartiges Merkmal ist der Insassenalarm hinten (RSA), der den Fahrer beim Aussteigen benachrichtigt, wenn sich jemand oder etwas auf dem Rücksitz befindet. Ein weiteres Sicherheitsfeature, das dem Schutz von Passagieren im Fond dient, ist der Ausstiegsassistent (SEW), der verhindern soll, dass Fahrgäste das Fahrzeug verlassen, wenn ein sicheres Aussteigen nicht gewährleistet ist.

Die Höchstgeschwindigkeitsanzeige inkl. Verkehrszeichenerkennung (ISLW) ermittelt anhand der Information aus dem Navigationssystem und der Frontkamera das aktuelle Tempolimit und zeigt dies im Bordcomputer sowie im zentralen Display an.

Darüber hinaus ist der neue Kona jetzt mit eCall ausgestattet, einer Funktion, die Notdienste automatisch benachrichtigt, wenn die Airbags ausgelöst werden oder die eCall-Taste gedrückt wird.

Hyundai SmartSense Active Sicherheitsfunktionen

  • Toter-Winkel-Assistent (BCA) [NEU]
  • Querverkehrsassistent hinten (RCCA) [NEU]
  • Adaptiver Tempomat (inkl. Abstandsregelung, SCC) mit Stopp & Go-Funktion [NEU]
  • Leading Vehicle Departure Alert (LVDA) [NEU]
  • Spurfolgeassistent (LFA) [NEU]
  • Höchstgeschwindigkeitsanzeige inkl. Verkehrszeichenerkennung (ISLW) [NEU]
  • Ausstiegsassistent (SEW) [NEU]
  • Insassenalarm (RSA) [NEU]
  • Notbremsassistent (FCA) mit Fußgänger- und neuer, optionaler Radfahrererkennung)

Weitere Sicherheitsmerkmale:

  • eCall [NEU]

Komfort & Geräumigkeit
Eine Reihe neuer Komfortfunktionen ermöglichen eine komfortable Fahrt - jetzt auch für Passagiere im Fond. Dazu gehören beheizte Sitze in der zweiten Sitzreihe und ein USB-Anschluss.

Neue Motorenpalette für sportliche und umweltbewusste Verbraucher
Die zur Verfügung stehende Motorpalette steht für Leistung und Nachhaltigkeit.  An der Spitze der Palette steht ein leistungsadaptierter 1.6 Liter T-GDI-Smartstream-Motor mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, der jetzt statt 177 PS, 198 PS leistet. Dieser ist sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb verfügbar.

Zur Steigerung der Kraftstoffeffizienz ist der neue Kona mit einer 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie ausgestattet. Diese Technologie wird serienmäßig im 1.6-Liter-Smartstream-Dieselmotor mit 136 PS angewendet und ist mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (7DCT) oder einem Sechsgang-Schaltgetriebe (6iMT) sowie optionalem Allradantrieb erhältlich.

Der 1.0 Liter-T-GDI Smartstream-Benzinmotor mit 120 PS ist optional ebenfalls mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie und dem 6iMT mit elektrischer Kupplung verfügbar.

Die Kupplung des 6iMT (intelligent Manual Transmission), die erstmals im überarbeiteten i30 zum Einsatz gekommen ist, arbeitet elektronisch gesteuert. Die intelligente „elektrische“ Kupplung entkoppelt den Motor vom Getriebe, nachdem der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt, dies fördert die Kraftstoffeffizient, da der Motor entkoppelt wird und das Fahrzeug in einen Segelmodus wechselt. Der Motor startet neu, sobald der Fahrer, dank Mild Hybrid Starter Einheit, entweder die Bremse oder das Gaspedal betätigt.

Der 1.0 Liter-T-GDI-Motor kann aber auch ohne Mild-Hybrid-Technologie mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe oder einem 6-Gang-Schaltgetriebe kombiniert werden.

Alle Motoren außer dem 1.0 Liter-T-GDI mit 7DCT sind mit der neuen N Line-Version kombinierbar.

Kona Hybrid
Der neue Kona wird auch zeitnah als Hybrid-Version, die 2019 in das Kona-Sortiment aufgenommen wurde, erhältlich sein. Der Kona Hybrid verfügt über einen 1.6 Liter-GDI-Motor und einen Elektromotor mit einer kombinierten Leistung von 141 PS, gepaart mit einer 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe und Frontantrieb. Der 32-kW-Elektromotor bezieht seine Energie aus einer 1.56 kWh Lithium-Ionen-Polymer-Batterie.

Fahr- und Handling-Optimierungen für mehr Komfort
Der neue Kona wurde einer Reihe von Updates unterzogen, um im Vergleich zum Vorgänger eine noch komfortablere Fahrt zu gewährleisten. Das Fahrwerk wurde neu abgestimmt, um den Fahrkomfort zu verbessern, ohne den agilen Charakter des Kona zu beeinträchtigen. Neben Federn und Dämpfern wurden die Stabilisatoren modifiziert.

Der neue Kona ist außerdem mit effizienteren Reifen für alle Felgendimensionen versehen, was zu einem geringeren Rollwiderstand führt. Dies bedeutet auch, dass bessere Kraftstoffeffizienz und geringere CO2-Emissionen erreicht werden kann und gleichzeitig weniger Außengeräusche in den Fahrzeuginnenraum übertragen werden. Dies schafft eine hervorragende Balance zwischen umweltfreundlichem Fahren und Sportlichkeit. Darüber hinaus wurden mehrere Teile des Fahrzeugs erneuert, um Geräusche und Vibrationen (NVH) zu reduzieren und damit den Komfort im Fahrgastraum weiter zu erhöhen.

Die Lenkung wurde auf den neuen Fahrwerkscharakter sowie auf die neuen Reifen abgestimmt. Der neue Kona zeigt jetzt ein komfortables und dennoch direktes Lenkverhalten. Die Lenkung ist über den gesamten Geschwindigkeitsbereich linear und ausgewogener.

Die neue Kona N Line und die adaptieren Kona-Varianten werden gegen Ende des Jahres in Europa erhältlich sein, der Kona Hybrid folgt Anfang 2021.

Share