Hauptnavigation überspringen
18. September 2020

Hyundai zeigt seine Vision für emissionsfreie Mobilität auf dem GREENTECH FESTIVAL 2020

Hyundai zeigt seine Vision für emissionsfreie Mobilität auf dem GREENTECH FESTIVAL 2020
  • Hyundai präsentierte seine Vision für emissionsfreie Mobilitätslösungen auf dem GREENTECH FESTIVAL 2020, 16. bis 18. September
  • im Rahmen von „Switch Green“ erläuterte der Schweizer Pionier und Markenbotschafter von Hyundai, Bertrand Piccard, die Bedeutung nachhaltiger ökologischer Modelle, die wirtschaftliche Vorteile für Unternehmen bieten
  • Darüber hinaus präsentierte Andreas-Christoph Hofmann, Vice President Marketing and Product bei Hyundai Motor Europe, im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema Mobilitätsinnovation Einblicke in die bevorstehende Spezialmarke IONIQ für EV
  • Mark Freymüller, CEO von Hyundai Hydrogen Mobility, nahm an einer Podiumsdiskussion über die Pläne von Hyundai im Bereich der Fuel Cell LKWs teil

Das GREENTECH FESTIVAL ist ein bahnbrechendes Festival, das vom Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg mitbegründet wurde. Drei Tage lang präsentierten im Kraftwerk Berlin renommierte Vordenker, Pioniere und Unternehmen aus aller Welt in Keynotes, Podiumsdiskussionen und Workshops ihre Visionen für die Zukunft.

Die Veranstaltung fand Covid-19 bedingt in einem hybriden Digital-Live-Format statt. Zusätzlich zu einer physischen Ausstellung und Live-Aktivitäten wie „Switch Green“ gab es Online-Präsentationen für alle, die nicht an der Veranstaltung in Berlin teilnehmen konnten.

Hyundai präsentierte seine Vision für emissionsfreie Mobilitätslösungen, stellte in Diskussionen seine Innovationen und Investitionen in nachhaltige Automobillösungen vor und gab Einblicke in seine neue Elektromarke IONIQ.

Zu den Rednern von Hyundai zählten Bertrand Piccard, Schweizer Pionier und Hyundai-Markenbotschafter, Andreas-Christoph Hofmann, Vice President Marketing und Produkt bei Hyundai Motor Europe, und Mark Freymüller, CEO von Hyundai Hydrogen Mobility.

Darüber hinaus stellte Hyundai sein Elektro-Konzept 45 aus, das die Vision der Marke für intelligente Mobilität verkörpert und die Designrichtung des IONIQ 5 veranschaulicht.

"Hyundais Teilnahme am diesjährigen GREENTECH FESTIVAL hat es uns ermöglicht, unsere Innovationen und Investitionen zu präsentieren, welche die Verbindung zwischen Ökonomie und Ökologie herstellen und gleichzeitig ein breiteres und interaktives Publikum jenseits des traditionellen Automobilsektors erreichen sollen", sagte Andreas-Christoph Hofmann, Vice President Marketing and Product bei Hyundai Motor Europe. "Durch eine Reihe von Diskussionen haben wir die Schritte aufgezeigt, die wir unternehmen, um nachhaltige Lösungen für unsere Kunden anzubieten und unsere führende Rolle auf dem Gebiet der emissionsfreien Mobilität zu unterstreichen“.

Switch Green: umweltfreundliche Lösungen, die wirtschaftlich tragbar sind
Die Teilnahme von Hyundai begann am Mittwoch, den 16. September mit dem Auftritt von Bertrand Piccard bei Switch Green, einem exklusiven Format, bei dem die größten Denker der Welt ihre Lösungen für den Planeten vorstellten.

Als Mitbegründer und Initiator der Stiftung Solar Impulse treibt Piccard die Innovation voran, indem er wirtschaftlich tragfähige Geschäftsmodelle entwickelt, die Umweltprobleme lösen können. Wie Hyundai untersucht auch die Stiftung von Piccard die Rolle von Wasserstoff in der Energierevolution.

Während Switch Green erläuterte Piccard seine Überzeugung, dass nachhaltige ökologische Lösungen auch wirtschaftliche Vorteile für Unternehmen bieten: "Ich bin überzeugt, dass die Einführung sauberer und effizienter Technologien der einzige Weg zu wirtschaftlichem Wachstum ist".

Podiumsdiskussion: Innovation in der Mobilität
Am Donnerstag, 17. September nahm Andreas-Christoph Hofmann an einer Podiumsdiskussion zum Thema Mobilitätsinnovation teil. Er präsentierte Einblicke in Hyundais Roadmap für emissionsfreie Mobilität und diskutierte über die kommende Elektromarke IONIQ.

Hofmann erörterte die Investition von Hyundai in Brennstoffzellentechnologien und Start-ups, die über den Automobilbereich hinausgehen, wie z.B. im maritimen Bereich oder in der Logistik, sowie Konzepte, die saubere Energie für Haushalte bereitstellen.

Die neue Elektromarke IONIQ soll eine entscheidende Rolle auf dem Weg von Hyundai zum globalen Marktführer im Bereich der E-Mobilität spielen. Ab Anfang 2021 wird das Unternehmen drei innovative Modelle einführen, einen CUV, eine Limousine und ein SUV.

Die Unternehmenspläne für zukünftige Mobilitäts- und Energielösungen
Hyundai nahm zudem an einer Diskussion mit Mark Freymüller teil, der den Schweizer Business Case des Unternehmens für zukünftige Mobilitäts- und Energielösungen vorstellte. Hyundai Hydrogen Mobility ist ein Joint Venture zwischen der Hyundai Motor Company und H2Energy. Durch diese Partnerschaft fördert Hyundai ein grünes Wasserstoff-Ökosystem, indem es Brennstoffzellen-Fahrzeuge in Form des Hyundai H2 Xcient Fuel Cell LKWs auf die Straße bringt.

Share