Hauptnavigation überspringen
16. August 2021

Ypres Rallye Belgien: Doppelsieg für Hyundai

Ypres Rallye Belgien: Doppelsieg für Hyundai

Im ersten Lauf der berühmten Ypres Rally Belgium als WRC-Veranstaltung hat Hyundai einen Doppelsieg errungen.

Die Belgier Thierry Neuville und Martijn Wydaeghe übernahmen gleich in der Eröffnungsrunde am Freitagnachmittag die Führung, die sie bis zum Schluss behielten. Das Ergebnis war der erste WRC-Sieg für Beifahrer Martijn sowie Thierrys 14. Sieg mit dem Hyundai Team. So ist es kein Wunder, dass sie am Ende der Power Stage, die auf der legendären Rennstrecke von Spa-Francorchamps ausgetragen wurde, ihren Sieg mit einer Serie beeindruckender Donuts feierten.

„Es war ein Vergnügen, diesen ersten Sieg gemeinsam mit Martijn zu holen“, sagte Thierry. „Wir wussten, dass wir hier liefern müssen – nicht nur, weil es unsere Heimatveranstaltung ist, sondern aufgrund der Notwendigkeit, viele Punkte für die Meisterschaft zu erzielen. Es war wirklich etwas Besonderes, diesen letzten Abschnitt auf der schönsten Rennstrecke der Welt zu fahren. Ein fantastisches Wochenende und ein Ergebnis, das es zu würdigen gilt!“

Für Craig Breen / Paul Nagle endete die zweite WRC-Veranstaltung nach einer brillanten Fahrt am zweiten Gesamtplatz. Ihre Darbietung half, den ersten Doppelsieg der Saison 2021 für Hyundai einzufahren.

„Manchmal liegt eine lange Zeit zwischen unseren Veranstaltungen, sodass man Schwierigkeiten hat, den Rhythmus zu finden, aber zwei Veranstaltungen in Folge mit zwei Podien sind erstaunlich“, sagte Craig. „Das verleiht mir definitiv mehr Selbstvertrauen für die Zukunft. Es ist ein Vergnügen und eine Ehre, ein Auto wie dieses zu fahren.“

Nach einem Platten auf der „Hollebeke“ am Samstagvormittag fielen Ott Tänak und Martin Järveoja aus dem Spitzentrio heraus und mussten sich mit dem sechsten Platz begnügen. Die Esten fuhren am Abschlusstag weitere Teilsiege ein, darunter die Höchstpunktzahl auf der Power Stage, womit sie das starke Teamergebnis unterstützten.

„Das war eine großartige, herausfordernde Veranstaltung und eine wirklich gute Ergänzung im WRC-Kalender“, sagte Ott. „Niemand konnte Thierry und Martijn an diesem Wochenende wirklich Paroli bieten – herzlichen Glückwunsch an die Beiden. Jetzt, da wir die Straßen gesehen und erlebt haben, werden wir bereit sein, wenn wir nächstes Jahr zurückkehren.“

Somit konnte das Hyundai Motorsport-Team an diesem Wochenende den Abstand in der Markenweltmeisterschaft auf 41 Punkte reduzieren.

Teamdirektor Andrea Adamo fasste zusammen: „Zum ersten Mal bei dieser schönen Veranstaltung zu sein, mit einer unglaublichen Atmosphäre, Thierry siegen zu sehen, Martijn holte seinen ersten WRC-Sieg – das ist einfach toll. Eine wahre Teamleistung.“

Die WRC geht Mitte September mit der Rückkehr der Acropolis Rally Greece – zum ersten Mal nach acht Jahren – weiter, und Hyundai ist zum ersten Mal bei dieser Veranstaltung dabei.

Endgültige Gesamtwertung – Ypres Rally Belgium
1 T. Neuville / M. Wydaeghe (Hyundai i20 Coupe WRC) 2:30:24.2
2 C. Breen / P. Nagle (Hyundai i20 Coupe WRC) +30.7
3 K. Rovanperä / J. Halttunen (Toyota Yaris WRC) +43.1
4 E. Evans / S. Martin (Toyota Yaris WRC) +49.6
5 S. Ogier / J. Ingrassia (Toyota Yaris WRC) +55.8
6 O. Tänak / M. Järveoja (Hyundai i20 Coupe WRC) +3.46.5
7 Y. Rossel / A. Coria (Citroën C3 R5) +12:14.9
8 P. Cracco / J. Vermeulen (Škoda Fabia Evo Rally2) +13:05.9
9 F. Kreim / F. Christian (Volkwagen Polo GTI) +13:13.8
10 V. Verschueren / F. Cuvelier (Volkwagen Polo GTI) +13:31.1

FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2021 – Herstellerwertung
Nach Runde 8
1 Toyota Gazoo Racing World Rally Team 348
2 Hyundai Shell Mobis World Rally Team 307
3 M-Sport Ford World Rally Team 135
4 Hyundai 2C Competition 36

FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2021 – Herstellerwertung
Nach Runde 8
1 S. Ogier 162
2 E. Evans 124
3 T. Neuville 124
4 K. Rovanperä 99
5 O. Tänak 87
6 T. Katsuta 66
7 C. Breen 60
8 G. Greensmith34
9 D. Sordo 31
10 A. Fourmaux 30

Alle Ergebnisse vorbehaltlich der offiziellen FIA-Bestätigung.

Share