Hauptnavigation überspringen
MAD Hyundai N i30N Motif 6 ret small

Sicherheit

Sicher und kraftvoll zugleich.

Ein Sportwagen muss ebenso sicher wie kraftvoll sein, deshalb wurde der neue i30 N um weitere Hyundai SmartSense Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen erweitert.

Hyundai SmartSense für Ihre Sicherheit.

  • Notbremsassistent inkl. Fußgängererkennung - kamera- und radarunterstützt (FCA ped)

    Das System verwendet die Frontkamera und die Radarsensoren, um den Verkehr zu überwachen. Besteht Kollisionsgefahr mit einem vorausfahrenden Fahrzeug oder Fußgänger, gibt das System eine visuelle und eine akustische Warnung ab. Reagiert der Fahrer nicht, leitet das System eine automatische Bremsung ein.

  • Querverkehrsassistent hinten (RCCA)

    Rückwärtsausparken aus schmalen Parkplätzen reduziert der Querverkehrsassistent hinten das Risiko einer Kollision mit querenden Fahrzeugen. Die beiden Radarsensoren des Systems warnen Sie beim Ausparken vor seitlich auftauchenden Fahrzeugen. Zusätzlich unterstützt das System beim Rückwärtsfahren durch aktiven Bremseingriff um Kollisionen mit dem Querverkehr zu vermeiden.

  • Spurfolgeassistent (LFA)

    Hält das Fahrzeug durch aktiven Lenkeingriff in der Fahrspurmitte.

  • Toter-Winkel-Assistent (BCA)

    Die beiden Radarsensoren, die im Heckstoßfänger integriert sind, beobachten den Verkehr im Bereich des toten Winkels. Die Frontkamera überwacht die Fahrspur. Besteht beim Spurwechsel Kollisionsgefahr, erscheint ein Warnsymbol. Setzen Sie in einer solchen Situation den Blinker, ertönt zusätzlich ein akustisches Warnsignal. Um eine mögliche Kollision zu vermeiden, wird versucht das Fahrzeug durch Bremseingriff in der Spur zu halten.

  • Fernlichtassistent (HBA)

    Der Fernlichtassistent setzt (im Automatikmodus) das Fernlicht automatisch und somit effektiver ein – und macht es dadurch einfacher in der Handhabung. Er erkennt vorausfahrende und entgegenkommende Fahrzeuge und blendet automatisch ab. Das System schaltet auch wieder automatisch auf Fernlicht, sofern keine anderen Fahrer geblendet werden können.

e-Call (Notrufsystem)

Schnellstmögliche Hilfe im Falle eines Falles: Bei einem Unfall mit Airbag-Aktivierung (oder manueller Betätigung der Notruftaste) setzt das Notrufsystem e-Call automatisch einen 112-Notruf mit den wichtigsten Angaben ab und baut eine Sprachverbindung zur Einsatzzentrale auf.

 

Share